GeoCaching in Space

vom 07.11.2013  |  Veranstaltungen

Heute morgen kurz nach 5 ist eine Sojus-Rakete vom Weltraumbahnhof Baikonur zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Die Astronauten hatten nicht nur die olympische Fackel und einen Eisbären mit an Bord, sondern auch einen Travel-Bug für den GeoCache auf der ISS. Über 100 begeistere GeoCacher haben sich daher in aller Herrgottsfrühe bei der ESOC getroffen, um bei diesem Event mit dabei zu sein – wir natürlich auch. Der Start hat wunderbar geklappt, dank wolkenlosem Himmel konnte man die Sojus-Rakete auch noch lange sehen. Der Travel-Bug ist inzwischen wohl auf der ISS angekommen. „Astronaut Rick Mastracchio will use the Travel Bug as a tool to teach students back on Earth about geography and science.“ – das finde ich ein ehrenwertes Anliegen. Danke an Alessandro und an die ESOC für die großartige Organisation dieses Events.

GeoCaching in Space Souvenir


Dank an den GO ercoaleo (wer Asterix gelesen hat, weiß natürlich, dass GO für „Großer Organisator“ steht).

Über 100 GeoCacher warten gespannt auf den Start der Sojus-Rakete zur ISS.