Sensor Web

vom 10.03.2015  |  ohne Kategorie

Auf dem OGC TC Meeting in Barcelona wurden zwei interessante Projekte im Bereich Sensor Web vorgestellt:

  • EnviroCar
  • Open Sensor Hub

Das Projekt enviroCar bietet Software, um mit Hilfe eines Smartphones auf Sensordaten des eigenen Fahrzeugs zuzugreifen und den Einfluss des Fahrverhaltens auf  Energieverbrauch und CO2-Ausstoß zu analysieren. Dazu wird neben einer kostenlosen App ein marktüblicher Bluetooth OBD-II Adapter benötigt, der den Canbus des Fahrzeugs über Bluetooth zugänglich macht. Die erfassten Sensordaten werden in einer zentralen Datenbank abgelegt, so dass die Fahrzeugdaten nicht nur dem Benutzer zur Verfügung stehen, sondern allen Teilnehmern am enviroCar Projekt. Damit werden auch Analysen wie Nutzung eines Straßenabschnitts mit entsprechender Lärmausbreitung möglich. Meine persönliche Meinung: tolles crowd sourcing Projekt, mitmachen empfohlen.

Im Java Projekt Open Sensor Hub wird eine offene Plattform zur einfachen Integration von Sensordaten entwickelt. Die Grundlage dazu bilden die OGC Standards, die in der Sensor Web Enablement (SWE) Initiative spezifiziert wurden. Die Idee des Open Sensor Hub ist die Entwicklung einer Software Plattform, die es mit wenig Aufwand erlaubt, verschiedene Typen von Sensornetzen in bestehende oder neue Anwendungen zu integrieren: „open source project aiming at developing software to allow anyone to easily build smart and scalable sensor networks interconnected through OGC SWE“. Das scheint mir sehr nützlich, die Sensoren nehmen zur Zeit ja gewaltig zu, die Hürde zur Auswertung der Daten sollte nicht zu hoch liegen. Hoffentlich gelingt es, dem Anspruch gerecht zu werden.